Privatpraxis Dr. med. Sabine Bank
Ihre Fachärztin für Allgemein- und Palliativmedizin in Schwerin

Impressum

Dr. Sabine Bank
19053 Schwerin
Telefon: 0385 77887177
Telefax: 0385 77887188
E-Mail: dr.sabine.bank@gmx.net

Zuständige Kammer:
Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern
August-Bebel-Straße 9A
18055 Rostock
www.aek-mv.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung:
Facharzt für Allgemein- und Palliativmedizin.

Berufsrechtliche Regelungen:
Berufsordnung für Ärzte in Mecklenburg-Vorpommern
Die Regelungen finden sich hier.

Erklärung zum Datenschutz

1.      Umgang mit Patientendaten nach DSGVO

Gesundheitsinformationen zählen zu den besonderen Arten personenbezogener Daten und sind als solche durch den Datenschutz besonders geschützt. Darüber hinaus unterliegen sie auch dem Arztgeheimnis.            

Im Rahmen der Patientenversorgung werden gemäß der EU Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) personenbezogene Daten erhoben. Verantwortet wird dies von Frau Dr. med. Sabine Bank.

Die Verarbeitung von Patientendaten erfolgt zur medizinischen Versorgung des Patienten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Welche Daten in welcher Art, in welchem Umfang und zu welchem Zweck erhoben werden, ist abhängig vom Vertragsverhältnis. Folgende Daten werden grundsätzlich erhoben:

  • Bestands- und Stammdaten der Patienten
  • Kontaktdaten      
  • Leistungen
  • Zahlungsdaten

Gemäß Art. 9 Abs. 1 DSGVO können auch gegebenenfalls besondere Patientendaten zur Gesundheit verarbeiten werden. Diese Erhebung unterliegt der ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7, Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO). Patientendaten werden sofern notwendig und gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO vertretbar, an medizinisches Fachpersonal und üblicherweise beteiligte Dritte wie z. B. Abrechnungsstellen oder Labore weitergegeben.  

Patientendaten werden unter regelmäßiger Zustimmung des Patienten oder einer gesetzlichen Bestimmung, die dies gestattet, erhoben. Daten werden ausschließlich zur Vorsorge, Diagnostik oder Behandlung erhoben. Je nach Einzelfall können Patientendaten an folgende Institutionen übermittelt werden:

  • Krankenkasse des Patienten
  • Medizinischer Dienst der Krankenversicherung
  • Sozialleistungsträger
  • Meldung gemäß Bundesinfektionsschutzgesetz (bei übertragbaren Krankheiten; auch ohne Zustimmung) – ggf. anonymisiert oder pseudonymisiert
  • Berufsgenossenschaft (bei Berufskrankheiten)
  • Datenschutzbehörde

Sofern die Daten nicht mehr zur Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Fürsorgepflicht benötigt werden, erfolgt die Löschung der Daten. Patientendaten werden alle 3 Jahre geprüft, ob sie weiterhin aufbewahrt werden. Darüber hinaus gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Tritt ein Patient über Telefon, E-Mail oder sonstige Medien mit uns Kontakt, werden die Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO aufbewahrt. Die Anfragen werden, sofern nicht mehr erforderlich, gelöscht. Dies wird alle zwei Jahre überprüft. Des Weiteren gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Patienten haben nach Art. 13 DSGVO jederzeit das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragung. Besteht eine Einwilligung zur Datenübermittlung, so kann diese jederzeit widerrufen werden, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Sie haben darüber das Recht Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.

2.      Google Analytics und Einsatz von Cookies auf der Website

Zur Optimierung dieser Website wird im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO der Webanalysedienst Google Analytics eingesetzt. Google nutzt Cookies, die Informationen über die Benutzung der Website an einen Server von Google in den USA übertragen und dort aufbewahrt werden. Google verpflichtet sich über das Privacy-Shield-Abkommen, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

Google Analytics wird auf der Website nur mit aktivierter IP-Anonymisierung eingesetzt.
Es erfolgt keine Zusammenführung der IP-Adresse mit anderen Daten von Google. Damit Cookies nicht gespeichert werden, muss der Websitenutzer in seinen Browser-Einstellungen Cookies deaktivieren. Des Weiteren kann ein Browser-Plugin zur Verhinderung von Cookies heruntergeladen und installiert werden.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google.



Anrufen
Email